Reiseziel auswählen


Reiseziel-Sponsoren Reiseziel-Sponsor werden

Peschiera del Garda

Von Ralf

Peschiera del Garda ist wohl der südlichste Ort, welcher direkt am Gardasee liegt. Er befindet sich an der Stelle, wo der Fluß Mincio in den Gardasee mündet. Peschiera war unser erster Stop am Gardasee. Wir hatten leider nur ca. 1 Stunde Zeit, um uns etwas genauer umzusehen.

Die Altstadt von Peschiera ist komplett von Wasser umgeben und recht schön. Dort finden sich auch viele Geschäfte, Restaurants und Cafes. In einem Cafe am Rande der Altstadt haben wir dann auch auf unsere Fähre gewartet. Etwas Hektik verbreitet die Straße, die zwischen der Altstadt und dem Hafen durchführt und viel befahren ist. Der Hafen selber ist eher unspektakulär. Von dort fahren aber die verschiedenen Fährschiffe Richtung Sirmione und Lazise

Peschiera verfügt über einen kleinen Bahnhof, der an der Verbindung zwischen Verona und Brescia liegt. Um vom Bahnhof in die Altstadt und zum Hafen zu gelangen, braucht man zu Fuß ca. 15 bis 20 Minuten. Es fahren aber auch Busse Richtung Sirmione und Lazise sowie direkt zum Freizeitpark Gardaland. Durch die naheliegende Autobahn A4 ist Peschiera auch gut mit dem Auto zu erreichen.

Tourismusbüro (am Hafen)

I.A.T. (Ufficio Informazioni e di Accoglienza Turistica)
Piazzale Betteloni 15
37019 Peschiera del Garda
Tel: 045 / 7551673
Fax: 045 / 7550381

Geschrieben 26.12.2001, Geändert 26.12.2001, 2501 x gelesen.

Was möchtest du?

Kommentare zu diesem Artikel

Bisher gibt es noch keine Kommentare.