Reiseziel auswählen


Reiseziel-Sponsoren Reiseziel-Sponsor werden

Gardone Riviera

Von Chr. Matthes

Die Seele baumeln lassen - wie macht man das. Doch sicher, indem man ihr etwas Gutes tut, sich mit ihr freundlich beschäftigt. Im geschäftigen Trubel des Alltags führt sie oft ein ziemlich zurückgezogenes Leben, im Urlaub kann man sich mehr um sie kümmern, sie und ihre Schönheit neu entdecken. Mancher ist überrascht, was er da in sich hat, welcher Reichtum sich da aus der Tiefe meldet. Man braucht dazu nur einen ruhigen Platz, ein Aus- und Einatmen, und vielleicht ein bisschen Anregung: einen Blick auf den See, eine Wanderung durch die Berge, die Stille einer der vielen alten Kirchen um den See. Am besten man redet dann nicht viel auf seine Seele ein, sondern läßt sie reden und von dem erzählen, was sonst im Leben zu kurz kommt. Wenn wir in unserer 100jährigen evangelischen Kirche in Gardone Gottesdienst feiern, haben wir immer auch etwas zum Anschauen da: kleine selbst gestaltete Keramikfiguren, die das Thema des Sonntags aufnehmen und die Geschichten das Tages lebendig machen. Wer mag, kann beim Modellieren auch mitmachen - der Seele dabei helfen, sich auszudrücken. Auf dem Altar steht schon eine ganze Versammlung aus den Gottesdiensten seit Ostern.

Vielleicht sehen wir uns mal am Sonntag um 11 Uhr in der Evang. Kirche Gardone Riviera, gleich unterhalb des Vittoriale.

Bis dann - und auch sonst - eine gesegnete Zeit am GardaseeIhr Pastor Christian Matthes.

Geschrieben 19.07.2003, Geändert 19.07.2003, 1833 x gelesen.

Was möchtest du?

Kommentare zu diesem Artikel

Bisher gibt es noch keine Kommentare.